Schang Hutter – Bildhauer

Ein Film von Ivo Kummer

Vor über zwanzig Jahren verliess Schang Hutter seine Heimatstadt Solothurn, um in Hamburg und später in Berlin zu arbeiten. Seine filigranen Holzfiguren, aber auch Grossskulpturen im öffentlichen Raum in Hannover, Thun oder Montreux sind Beispiele seines vielfältigen Werkes, das die Ängste der Menschen wie auch historische Bezüge thematisiert. Heute lebt der Bildhauer in Genua. Das Künstlerportrait geht der Frage nach, was den Künstler in seinem Werk beeinflusst hat und zeigt in Momentaufnahmen wichtige Stationen und Zäsuren seines künstlerischen Schaffens und Lebens zwischen 1982 und 2007.

Dokumentarfilm, Beta SP (16:9), 53min, 2007 Regie: Ivo Kummer Kamera: Daniel Leippert, Simon Beer Ton: Olivier JeanRichard, Daniel Grossenbacher, Hanspeter Studer Montage: Fränze Aerni Beratung Montage: Hedi Bäbler Musik: Ben Jeger Sounddesign: Pedro Haldemann, himex:sounddesign Colour correction: Peter Guyer, Rec TV Produktion: Ivo Kummer, Insertfilm AG Produktionsleitung: Fränze Aerni