Credo

Filmen ist Hand- und Kunstwerk. Für Insertfilm ist es vor allem auch Leidenschaft, hinter die Kulissen zu schauen und im Gewöhnlichen das Ausserordentliche zu entdecken. Unsere Filme sollen berühren und bewegen, anregen und – warum nicht? – aufregen. Wir suchen den Diskurs, die Auseinandersetzung, und wir kratzen – durchaus lustvoll – an Oberflächen. Dabei ist der kritische Blick Mittel zum Zweck: Gute Unterhaltung darf anspruchsvoll sein. So oder so freuen wir uns, Auftraggeber und Publikum mit «True Stories», «Motion Pictures» und originellen Erzähl- und Ausdrucksformen ins Staunen zu versetzen.

Geschichte

Die Insertfilm AG ist eine Gesellschaft für Film- und Fernsehproduktionen. Sie hat ihren Sitz in Solothurn. Daniel Grossenbacher, Ivo Kummer und Daniel Leippert gründeten die Firma am 15. Mai 1987. 1989 trat Olivier JeanRichard der Genossenschaft bei. Am 14. August 2002 wurde die Genossenschaft in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. 2011 trat Ivo Kummer als Leiter der Geschäftsstelle zurück. An seine Stelle traten Pedro Haldemann und Fränze Aerni in die Geschäftsleitung. Die Kontinuität des Unternehmens war damit mit kompetenten Mitarbeitern in den Bereichen Regie, Produktion, Ton- und Bildgestaltung gewährleistet.